Tinnitus-blog

Tinnitus – nur ein Symptom?

Tinnitus ist eine große Belastung für Betroffene, über die man nicht spricht oder nicht sprechen kann, da „es leider niemand versteht, der sowas nicht durchgemacht hat“.

Unter „Tinnitus“ (lat. tinnire = klingeln) versteht man jede Art von Ohr- und Kopfgeräuschen, die auf keine äußere Schallquelle zurückzuführen sind. Man unterscheidet den „objektiven Tinnitus“ (hier liegt eine interne Schallquelle vor, die auch stethoskopisch gehört werden kann, allerdings ist diese Form selten) und den „subjektiven Tinnitus“. Letzteren kann nur die/der Betroffene selbst hören. Vermutlich dürfte eine Funktionsstörung im Innenohr dafür verantwortlich sein, dass diese Geräusche vom Gehirn der Betroffenen wahrgenommen werden. Sie sind aber nicht eingebildet. Nichtbetroffene können kaum verstehen, wie Tinnitus wirkt und welche Auswirkungen er auf das Leben haben kann.

Während er für einen Teil nur leicht beeinträchtigend wirkt, ist er für den anderen lebensbeeinträchtigend und mit großem, negativem, psychischem Stress verbunden, der sich ständig aufs Neue aufbaut und oftmals mit panikartigen Angstzuständen gepaart ist. Manchmal ergeben sich schwerwiegende Auswirkungen auf das Berufs- und Privatleben sowie auf die Sozialbeziehungen. In Österreich gibt es bis zu einer Million Menschen, die Ohrgeräusche wahrnehmen! Viele von ihnen fühlen sich durch das Ohrgeräusch gestört. Tinnitus wird von Fachleuten als ein Symptom bezeichnet, das auf eine Krankheit oder auf eine gesundheitliche Beeinträchtigung hinweist. Die Betroffenen sehen Tinnitus eher als eine eigene Krankheit.

Mein ständiger Begleiter

Stellen Sie sich vor, Sie hören ständig – nämlich Tag und Nacht – ein Geräusch, das so laut ist wie das Pfeifen eines alten Heizkörpers. Egal, ob man im Büro sitzt oder daheim auf der Fernsehcouch liegt. Mein Name ist Brigitte Winkelbauer und ich lebe seit 37 Jahren mit meinem Pfeifen im Ohr, das immer lauter geworden ist. Angefangen hat alles mit einem Discobesuch – damals war ich 15 Jahre alt. Ich bin Buchhalterin und Mutter einer erwachsenen Tochter und seit 22 Jahren glücklich verheiratet. Es ist nicht immer leicht, mit diesem lauten Ohrgeräusch zurechtzukommen und ausgeglichen zu sein.

Da ich viele Hobbys habe, komme ich immer wieder aus der „nervenden“ Spirale heraus. Ich mache viel Sport, finde sehr viel Kraft und Ruhe in den Bergen, gehe laufen und seit vielen Jahren zum Line Dance. Derzeit habe ich meinen „Begleiter“ ganz gut im Griff, der Tinnitus gehört einfach zu mir. Weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie gut es tut, sich auszutauschen, engagiere ich mich in der Tinnitus Selbsthilfegruppe: „Geteiltes Leid ist halbes Leid“! 


„Weil ich aus eigener Erfahrung weiß, 
wie gut es tut, sich auszutauschen,
engagiere ich mich in der
Tinnitus Selbsthilfegruppe.“

Brigitte Winkelbauer
Brigitte Winkelbauer

Tinnitus Selbsthilfegruppen in Linz

Die Gruppentreffen kommen sehr gut an. Berührend ist für mich immer wieder mit wie viel Energie und Kraft die Betroffenen versuchen, mit ihrem Geräusch klarzukommen! Die Gesprächsbasis wird immer besser und offener und jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer kann von den anderen etwas mitnehmen und bestenfalls auch für sich umsetzen. Die Selbsthilfegruppe gibt viel Kraft, da sehr unterschiedliche Menschen erzählen, wie es ihnen geht und was sie unterstützend machen bzw. versucht haben. Alle Teilnehmenden profitieren von der Gruppe – auch ICH.

Die von Jolanda Mayr initiierte Selbsthilfegruppe besteht bereits seit mehr als zehn Jahren. Seit März 2022 gibt es eine zusätzliche Selbsthilfegruppe im Zentrum von Linz! Die Treffen finden einmal im Monat an einem Donnerstag um 18:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Ordensklinikums Linz im Gesundheitspark (1. Stock/Seminarzentrum), in der Herrenstraße 54, statt. 

Infos und Kontakt

Tinnitus Selbsthilfegruppe Linz-Zentrum:
Brigitte Winkelbauer,
E-Mail: bwinkelbauer3@gmail.com

Selbsthilfegruppe für Tinnitus-Betroffene:
Jolanda Mayr,
Tel.: 0650 4490 181

Weitere Infos und Termine: ÖTL – Österreichische Tinnitus-Liga
www.oetl.at

Deine Meinung ist gefragt!

Welche Erfahrungen hast du gemacht? Welche Fragen beschäftigen dich? 

Teile deine Fragen und Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

Empfehle diesen Artikel deinen Freunden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments