Infotag der Selbsthilfegruppen Wels

Infotag der Selbsthilfegruppen in Wels

Selbsthilfegruppen aus mehreren Bezirken präsentierten ihr Angebot am 22. September beim Infotag im Klinikum Wels-Grieskirchen.

Selbsthilfegruppen bieten Betroffenen und Angehörigen Hilfe und Unterstützung bei den unterschiedlichsten Themen. iHierzu gehören etwa der Umgang mit chronischen Erkrankungen, mit massiven gesundheitlichen Einschränkungen oder auch nach persönlichen Schicksalsschlägen. 
 
 „Menschen, die in eine Selbsthilfegruppe gehen, wollen ihre Probleme nicht mehr mit sich alleine ausmachen, sondern sie suchen den Weg der gegenseitigen Hilfe unter Gleichbetroffenen. Bei den regelmäßigen Treffen in einer Selbsthilfegruppe fühlen sie sich aufgehoben und verstanden – sehr oft zum ersten Mal seit Beginn ihres Leidensweges“, bringt es eine Gruppenleiterin auf den Punkt.
 
Als Gastgeber begrüßte PhDr. Maximilian Aichinger, MSc, Leiter des Direktionsbüros am Klinikum Wels-Grieskirchen, die Repräsentant:innen der anwesenden Selbsthilfegruppen sowie die Welser Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger.

„Im Rahmen eines selbsthilfefreundlichen Krankenhauses stellen wir die Infrastruktur für diese wichtige Informationsveranstaltung zur Verfügung. Patient:innen, Angehörige und Besucher:innen werden mit dem „Infotag für Selbsthilfegruppen“ direkt im Klinikum erreicht, um damit eine Ergänzung zu den medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Angeboten sichtbar zu machen“, betont PhDr. Aichinger.

 v. l.: Gloria-Maria Umlauf, Christa Raggl-Mühlberger, PhDr. Maximilian Aichinger, MSc, Carina Voraberger, BA, Mag. Martin Pantlitschko und Gerlinde Hochhauser 

Die Vielfalt unterschiedlichster Selbsthilfegruppen

Die Veranstaltung gab einen Einblick in die Vielfalt des Themas Selbsthilfe. Vor Ort waren 19 Repräsentant:innen unterschiedlichster Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen.

  • AA – Anonyme Alkoholiker
  • Bipolare Störung
  • Burnout
  • Depression
  • Ein Hauch von Leben (Fehlgeburt und Stille Geburt)
  • GOLO – Game over, Life on (Spielsucht)
  • Herzverband OÖ – Herzgruppe Wels
  • Medikamentenabhängigkeit
  • Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen
  • Morbus-Bechterew-Therapiegruppe
  • MPS – Gesellschaft für MukoPolySaccharidosen 
  • Mutmach-Gruppe Krebs
  • Myelom- und Lymphomhilfe
  • Parkinson OÖ – JUPPS und Wels
  • ParkinsonPositiv OÖ
  • Pflegende Angehörige (Caritas-Gesprächsgruppen)
  • Treff für pflegende Angehörige (Volkshilfe)
  • Verein Niere OÖ

An den Infoständen der anwesenden Selbsthilfegruppen zeigte sich das große ehrenamtliche Engagement. Interessierte Besucherinnen und Besucher nutzten das Angebot sich zu informieren und auszutauschen“, erzählt Gerlinde Hochhauser (Selbsthilfegruppen-Kontaktstelle der Stadt Wels), die Initiatorin des Infotages. Sie fügt noch hinzu: „Ein herzliches Danke den Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern für ihre Teilnahme. Ich freue mich schon jetzt auf den Infotag 2024 und hoffe wieder auf eine rege Beteiligung!“

 

Fotos: Helmut Wilfingseder

Links

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments